Bei den Mädchen in der Kategorie 1 erturnte Julianna Siplakova einen starken dritten Rang. Nur knapp dahinter, auf dem vierten Platz, konnte sich Naima Mora positionieren. Weitere Auszeichnungen holten sich Hannah Odermatt (13.), Johanna Krauter (21.), Larissa Lovric (23.) und Eliana Mewos (42.). In der Kategorie 2 durften sich Mailin Varga (7.), Lenia Hofmann (9.), Muriel Damur (10.) und Louanne Ziswiler (12.) über eine Auszeichnung freuen. Selina Blaser zeigte in der nächsthöheren Kategorie einen guten Wettkampf und platzierte sich auf Rang 5. Weitere Auszeichnungen erturnten sich Malia Wahli (9.), Lia Rupp (17.), Naëmi Frei (18.), Anabelle Cheney (18.), Alea Hartmann (21.) und Liara Fux (37.).

In der Kategorie 4 teilten sich Luana Bader und Lara Jenni gemeinsam den 11. Rang. Ihre Turnkollegin Athena Olivier holte sich mit dem 18. Rang eine weitere Auszeichnung. 

Als eine der jüngsten Turnerinnen der gesamten Kategorie 5 gelang Aline Ziswiler ein überzeugender Auftritt, sie wurde mit der Bronzemedaille dafür belohnt. Auch Alissia Bommer (5.), Lia Lüthi (9.), Nathalie Blaser (9.), Lena Bleiker (13.), Nathalie Tanner (16.), Carina Nadler (18.), Malin Camele (21.) und Charlise Gordon (22.) sicherten sich eine Auszeichnung. 

In der zweithöchsten Kategorie konnte Meret Zahner den Wettkampf für sich entscheiden. Sie turnte einen hervorragenden Wettkampf. Sie erreichte am Reck die Höchstnote 9.70 und eine starke Gesamtpunktzahl von 37.35. Nur ganz knapp hinter dem Podest platzierte sich Mia Willi auf dem vierten Rang. Weitere Plätze in den Top Ten sicherten sich Lina Ben Dhia (5.) und Malin Michel (9.).

In der höchsten Kategorie der Frauen erturnten sich Lara Borner und Christina Meyer punktgleich den zweiten Rang mit 36.70 Punkten. Lara Borner zeigte am Boden eine beinahe perfekte Übung und erhielt die hervorragende Note 9.75. Alina Hostettler wurde als Sechste ausgezeichnet. 

In der Kategorie Damen holte sich Alina Betschart den zweiten Rang, auch sie überzeugte am Boden.

 

Die jüngsten Turner der Turnfabrik turnten am Samstag in der Kategorie 4. Aaron Lulay konnte dabei als Dritter das Podest besteigen, knapp dahinter platzierte sich Elija Rickenbach mit zwei weiteren Turnern punktgleich auf dem vierten Rang. In der Kategorie 5 präsentierte sich Jonas Hasler stark und gewann den Wettkampf. Über den dritten Platz durfte sich Nils Haag freuen. 

Gleich drei Turner der Turnfabrik standen in der Kategorie 6 auf dem Podest. Yannick Lienhard sicherte sich mit der hohen Gesamtpunktzahl von 46.35 Punkten den Sieg, nicht zuletzt durch eine starke Barrendarbietung (9.55). Für die anderen beiden Podestplätze sorgten Marco Mathys und Robin Gera mit ihrem gemeinsamen zweiten Platz. 

In der höchsten Kategorie der Männer sorgten Jonas Dünnenberger und Patrick Schönholzer für einen Frauenfelder Doppelsieg. Jonas zeigte eine überzeugende Leistung am Boden (9.70) und erreichte die hervorragende Gesamtpunktzahl von 46.95. Direkt hinter dem Sieger und mit nur 0.25 Punkten Rückstand platzierte sich Patrick Schönholzer. Besonders erwähnenswert ist, dass alle Turnfabrikturner der Aktivkategorien (K5-K7) einen Podestrang erturnten.

Unsere Hauptsponsoren

Wir bedanken uns bei unseren Hauptsponsoren für Ihre Grosszügigkeit!

Verein Turnfabrik
Hummelstrasse 16a
8500 Frauenfeld
info@turnfabrik.ch

Öffnungszeiten Sekretariat
Montag – Freitag
08:00 – 12:00 Uhr

Turnfabrik Twint

Bankverbindung
CH03 0078 4152 0473 4780 7
Thurgauer Kantonalbank
TKB Frauenfeld

| |